Orthopädie - Schuhtechnik Huber
Geschichte & Tradition im Zeichen Ihrer Gesundheit - seit 75 Jahren


 

huber1935: Gründung der Meisterwerkstatt für Maßschuhe
durch Alfons Huber

Im Jahre 1935 eröffnete der Schuhmachermeister Alfons Huber in Dechbetten eine Meisterwerkstätte für Maßschuhe. Er stellte handgefertigte Maßschuhe her und führte Schuhreparaturen aller Art aus.

 

 

 

huber1956: Erweiterung des Angebots um Orthopädie-Schuhtechnik

Das Angebot im Bereich der Orthopädie-Schuhtechnik führt sein Sohn Anton Huber 1956 ein. Er legt im selben Jahr erfolgreich die Meisterprüfung im Orthopädieschuhmacherhandwerk in Göttingen ab. Ab diesem Zeitpunkt werden orthopädische Maßschuhe, Einlagen und orthopädische Schuhzurichtungen angefertigt. Auf speziellen Kundenwunsch werden auch rahmengenähte Reitstiefel hergestellt.

 

 

huberhuber1986: Geschäftsneubau

Aufgrund ihrer hervorragenden Arbeit und ihres Service wächst die Firma über die Jahre immer weiter. Neue Arbeitsplätze werden geschaffen und Mitarbeiter eingestellt. Somit erfolgt 1986 ein notwendiger Geschäftsneubau. Es entsteht eine große Werkstatt, ein Verkaufs- und ein Behandlungsraum, sowie zwei große Lagerräume.

 

 

huberhuber1994: Generationswechsel und Geschäftserweiterung
durch Stefan Huber

1994 übernimmt Sohn Stefan Huber das Geschäft und das Angebot wird um Bandagen, Kompressionsstrümpfen, Orthesen und Gesundheitsschuhen erweitert.

 

 

 

huber1995: mehr Service am Patienten: weiterer Anbau erfolgt

Um die Wartezeiten der Kunden weiter zu verkürzen, werden 1995 durch einen Anbau zwei weitere Behandlungsräume geschafften und der Verkaufsraum vergrößert. Somit kann man nun auch die Diabetikerversorgung ins Programm mit aufnehmen.

 

 

 

huber2009 komplette Neugestaltung der Geschäfts- und Behandlungsräume

Im November 2009 modernisiert man das Ladengeschäft und gestaltet es vollkommen neu, innovativ und zukunftsweisend.

 

 

 

 

Ausblick...

In Zukunft wird Orthopädie-Schuhtechnik Huber den Schwerpunkt auf die Behandlung von Sportverletzungen und deren Vorbeugung legen. Daneben soll der Anteil an sogenannten freiverkäuflichen Artikeln (also nicht verschreibungspflichtig) weiter ausgebaut werden.

Der Service und die Betreuung der Patienten, sowie die perfekte Beratung und Behandlung bleiben aber so wie man es in den letzten 75 Jahren gewohnt war. Eben Orthopädie-Schuhtechnik Huber, wie man es kennt.